Hello There, Guest! (Register)
Current time: 25.05.2020, 00:03



Thread Rating:
  • 0 Vote(s) - 0 Average
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[03x14] Folgendiskussion: Kwamibuster
#1
13.10.2019, 14:11
Dakota Offline
Dupont Student
*


Posts: 173
Joined: 07.09.2019
Likes Received: 47 in 40 posts
Likes Given: 66
[03x14] Folgendiskussion: Kwamibuster
                                             *** Achtung: Dieser Thread enthält Spoiler ***

Plagg ist mal wieder an allem Schuld! Sein Heißhunger auf Käse lässt ihn jede Vorsicht vergessen und ihn im Chemieraum der Schule in eine von Madame Mendeleiev vorbereitete Falle gehen und Tikki, die ihn aufhalten will, gleich mit. Zwar können sie der Chemielehrerin und ihrem Schmetterlingsnetz entkommen - und Plagg schafft es sogar, den ganzen Käse aufzufuttern - aber die Lehrerin glaubt, eine große Entdeckung gemacht zu haben, die sie in einer Fernsehshow präsentieren will. Warum sie glaubt, eine große Wissenschaftlerin zu werden, wenn sie ihre Entdeckung "interdimensionaler Kreaturen" ausgerechnet vor einer Juri preisgibt, die aus XY, dem Typen im Bananenkostüm und Manon Chamack besteht, wissen die Götter, vielleicht weil der von ihr aufgenommene Film nur sie selber zeigt und ihre ganzen Beweise lediglich aus zwei gekritzelten Bildern von Plagg und Tikki bestehen.
Immerhin reicht das, um Marinette und Adrien, die die Show mit der Klasse sehen, erschrecken zu lassen, heimlich davonzuschleichen und ihre jeweiligen Kwamis zur Rede zu stellen. Dabei kann Adrien Marinette beobachten und endlich dämmert ihm, das sie vielleicht Ladybug sein könnte.
Währenddessen fällt Madame Mendeleiev vor der "Fachjuri" durch und wird aus Frust zu Hawk Moths Opfer, der sie in Kwamibuster verwandelt, die ganz in bester Ghostbustermanier mit einem strahlenfeuernden Kwamifänger ausgestattet ist. Auf dem Dach des Fernsehstudios kommt es zum Gefecht und es gelingt ihr tatsächlich, Tikki aus Ladybug abzusaugen und einzusperren. Cat Noir kann sie solange aufhalten, bis Marinette aus dem Gebäude entkommt, wird dann aber auch getroffen, schafft es als Adrien zu fliehen und sich mit dem leidigen Bananenkostüm zu tarnen.
Marinette eilt zu Meister Fu und schnappt sich dort zu dessen Entsetzen außer Wayzz alle Miraculous, aktiviert aber nur Mullo und wird zu "Multimouse", deren Superkraft darin besteht, sich zu vervielfältigen, wobei sie gleichzeitig schrumpft, so dass es am Ende etliche winziger Multimouses gibt. Zusammen mit den Kwamis kommt sie gerade noch rechtzeitig ins Fernsehstudio, siegt und rettet den Tag und täuscht mit Hilfe der Illusion von Trixx Cat Noir vor, dass Marinette von Ladybug das Mausemiraculous bekam, um seinen Verdacht zu zerstreuen.

Ich fand die Folge ziemlich spannend, wenngleich Marinettes zahlreiche Verwandlungen recht verwirrend waren und ihr Outfit nicht wirklich originell, nur die Farben und Muster änderten sich. Wirklich interessant war, dass Adrien Verdacht schöpfte, wer Ladybug wirklich ist, nur Schade, dass sie ihn am Ende wieder komplett davon abbrachte. Das hätte man über mehrere Folgen noch etwas ausbauen können. Und auch der ziemlich schwache und halbherzige Einspruch von Fu, als Marinette sämtliche Miraculous an sich nahm, wundert mich. Wenn man bedenkt, wie er zu Beginn der Serie zögerte, auch nur eines davon rauszurücken.
Der Sieg über Kwamibuster (sich von ihr einsaugen zu lassen und die Kwamifalle von innen mit dem Kataklysmus zu zerstören) ist dann schon wieder Routine, wirklich originell (aber auch ein wenig schade) fand ich am Ende die Täuschung von Cat Noir.
Alles in allem eine Folge, die im guten Mittelfeld der 3. Staffel liegt. Kleines lustiges Detail: Eines der Miraculous ist ein Nasenring. Ob das zum Stierkwami gehört? Wink
(This post was last modified: 18.02.2020, 19:34 by DrDerrek.)
[-] The following 1 user Likes Dakota's post:
  • DrDerrek
Reply
#2
13.10.2019, 20:06
DrDerrek Offline
Administrator
*


Posts: 325
Joined: 29.07.2019
Likes Received: 76 in 59 posts
Likes Given: 243

Facebook Instagram Twitter YouTube
RE: Folgendiskussion: Kwamibuster
(13.10.2019, 14:11)Dakota Wrote:


Erst einmal vielen Dank Dakota, dass du eine Kurzzusammenfassung gegeben hast. Ich könnte es wohl nie so knapp zusammenfassen, ich packe immer zu viele Details rein. Aber hier mal mein Review:


Also diese Folge war... certainly something! Schon der Anfang war besonders: Kwamis, die einfach so unter dem Unterricht ausbüchsen? Das ist neu! Ich meine, dass Plagg in der Klasse rumblödelt hat zwar schon mal zu "Rogercop" geführt, aber gleich so weit weg und regelmäßig verschwinden? Scheint so, als ob unsere kleinen Freunde sich langsam an die Freiheit gewöhnen, die ihnen ihre Besitzer geben. Dass Plagg dann auch noch "käsegesteuert" ist, und Tikki dafür auch noch alleine im Kampf mit Miss Mendeleiev lässt ist ein "brand new low" selbst für seine Verhältnisse.

Super fand ich die gemeinsame Fernsehstunde der Klasse. Vor Allem Kim, der ständig enthusiastisch mitgebrüllt hat war sehr unterhaltsam. Und dann kam die Szene, bei der es sicher bei jeder und jedem gekribbelt hat: Adrien und Marinette laufen gleichzeitig los, als die Zeichnungen der Kwamis gezeigt wurden. Was für ein Start in die Episode! Und in ihrem Privatgespräch machen Marinette und Adrien endlich Schritte in die richtige Richtung. Zwar leider umsonst, wie man am Ende der Episode sieht, aber immerhin spannt das den Spannungsbogen schon gewaltig auf! Eine lang notwendige Szene, wie ich finde! Auch dass Tikki zugibt einen Fehler gemacht zu haben finde ich gut, character development bei den Kwamis! Ich dachte, dass Tikki in ihrer Weisheit quasi unfehlbar wäre.

Das Design von Kwami Buster finde ich insgesamt auch nicht schlecht. Es ist noch genug von Miss Mendeleiev vorhanden, aber das futuristische Outfit finde ich sehr gelungen und steht ihr gut. Markant finde ich die Anspielung auf Ghost Busters - sowohl vom Episodentitel als auch vom Design ihrer "Waffe", die an diesen Geisterstaubsauger erinnert.

Was ich etwas unnötig finde ist, dass sich Marinette (Ladybug) so über Plagg bei Cat Noir beschwert. Cat Noir "erbt" zwar auch manche Eigenschaft von Plagg sobald er verwandelt ist, allerdings kann er ja nicht wirklich etwas dafür. Naja, das hatte sie vielleicht einfach loswerden müssen. Noch unnötiger ist es dann, wie sie beim "lecturen" von Cat Noir (gibt es da ein gutes deutsches Wort? zurechtweisen?) vom Kwami Buster Strahl erfasst wird. Etwas untypisch für Ladybug, so offen herumzustehen und sich dabei so "einsacken" zu lassen. Auch wie sich Cat Noir dann erwischen lässt... das haben wir auch schon mal agiler gesehen. Interessant sind die Szenen, in denen Cat Noir fast sieht, wer Ladybug ist und wie Adrien es gerade noch schafft Miss Mendeleiev zu entkommen. Sehr spannend!

Was dann folgt war für mich der absolute overload. Zuallererst würde ich gerne wissen: woher weiß Marinette von diesem Miraculous? Und wie es funktioniert? Und wie man die Kräfte zusammenführt? Wie Dakota schon geschrieben hat war Master Fu ja sehr enthusiastisch um Marinette "aufzuhalten". Als ob er sich schon geistig in der Guardian-Rente sieht. "Upsi, es ist gefährlich, aber okay, ich lass das einfach mal passieren". Ich finde edas tatsächlich eine der schwächsten Stellen in dieser Folge.

Und dann... sehen wir endlich, woher die Banane kommt! Den Spruch "Stay Peachy" finde ich übrigens sehr witzig, weil es... ja ne Banane ist. Mich würde es allerdings interessieren, woher Marinette so schnell weiß, dass es Cat Noir ist, der da in der Banane steckt. Denn diese kennt sie eigentlich nur aus der Show - als Mr. Banane.

Nach dem Einsaugen schlussendlich erfolgt dann der Cataclysm. Aber nach wie vor ohne einen Plan, wie denn das jetzt mit diesem "unify" funktioniert. Und woher Marinette das alles weiß.

Der nächstes folgt dann der nächste "brain destroyer" (sorry für die durchgängigen Anglizismen, mir fällt dafür einfahc kein passendes deutsches Wort ein...). Die Illusion, die Marinette/Ladybug/Multimouse da abfährt ist einfach der Wahnsinn. Anfangs wusste ich zwar, dass das eine Illusion ist, aber ab einem gewissen Punkt wollte mein Hirn einfach nicht mehr "mitverstehen", was da Mari/Lady/Multimouse da genau abzieht. Dass Marinette dann Cat Noir glaubhaft macht, dass sie nur Multimouse ist und nicht Ladybug finde ich einerseits ein Kunststück, andererseits ist es etwas schade, denn das zieht einen kompletten "reset" ihrer Vermutungen nach sich. Einen Teil Zweifel hätte man hier schon irgendwie erhalten können. Was ich auch schade finde ist, dass die Beiden ja sonst immer ehrlich zueinander sind, und hier aber dann so dramatisch die Wahrheit verschleiert wird. Na gut, ist ja "for the greater good".

Alles in Allem finde ich, dass diese Folge tatsächlich eine der Besten ist! So abgedreht cool die Story auch ist und so sehr ich das Mauskwami sowie das "unify" mag, so viele Fragen bleiben dazu dennoch offen, die ich hoffe, irgendwann einmal beantwortet zu bekommen. Nach dieser Folge wünsche ich mir definitiv, dass es irgendwann einmal im Handel das Buch über die Miraculous gibt, welches bei Hawk Moth hinter dem Portrait von Emilie beheimatet ist. Thomas Astruc, your move!

--
Käsekwami
Reply
#3
13.10.2019, 20:33
Dakota Offline
Dupont Student
*


Posts: 173
Joined: 07.09.2019
Likes Received: 47 in 40 posts
Likes Given: 66
RE: Folgendiskussion: Kwamibuster
(13.10.2019, 20:06)DrDerrek Wrote:  Nach dieser Folge wünsche ich mir definitiv, dass es irgendwann einmal im Handel das Buch über die Miraculous gibt, welches bei Hawk Moth hinter dem Portrait von Emilie beheimatet ist. Thomas Astruc, your move!



Aber bitte nicht in Nyctographie, das wird mir zu lästig. Big Grin 

Marinettes Wissen über die Miraculous wundert mich nicht so besonders, sie hängt doch schon seit der 2. Staffel ziemlich oft bei Meister Fu rum, der ihr sicher einiges erklärt hat. In einer der Folgen hat er ja auch mal gesagt, sie wisse jetzt alles über die Miraculous.
Was ich noch loswerden wollte, ich finde den Namen Multimouse reichlich albern. Aber was wollte sie schon wählen? Micky gibts schon, Jerry ist eher ein Jungsname und Danger Mouse         ist auch schon vergeben.
Reply
#4
14.02.2020, 14:50
Samyra Offline
Miraculous of Comics
**


Posts: 384
Joined: 29.07.2019
Likes Received: 360 in 225 posts
Likes Given: 19
RE: Folgendiskussion: Kwamibuster
Als ich so Folgen nabenher laufen lies, während ich Comics durchsuche ... ist mir aufgefallen das sich in der Folge Kwamibuster ein "Animationsfehler eingeschlichen hat:

[Image: vGbkNp5.png]

Tikki ist zu diesem Zeitpunkt gefangen im Behälter des Kwamibuster und kann somit nicht neben Multimouse stehen. Hungry Plagg 
Hoffe ihr findet das auch etwas lustig, so wie ich Pollen

[Image: Transformation-Kiss-kl.png]





Adrinette, Ladrien, Marichat, Ladynoir
Whatever!
Ship all of them!

Reply
#5
14.02.2020, 23:55
DrDerrek Offline
Administrator
*


Posts: 325
Joined: 29.07.2019
Likes Received: 76 in 59 posts
Likes Given: 243

Facebook Instagram Twitter YouTube
RE: Folgendiskussion: Kwamibuster
Das fand ich tatsächlich auch sehr lustig. Ich frage mich immer wieder, wie sowas passieren kann, es schauen ja zig Menschen über die Folge drüber, und der "Animateur" muss sich ja auch was dabei denken... "Gut, da setze ich jetzt Tikki hin". Denn von alleine kommt Tikki ja dort nicht hin Trixx

--
Käsekwami
Reply
#6
16.02.2020, 21:29
Dakota Offline
Dupont Student
*


Posts: 173
Joined: 07.09.2019
Likes Received: 47 in 40 posts
Likes Given: 66
RE: Folgendiskussion: Kwamibuster
(14.02.2020, 23:55)DrDerrek Wrote: Ich frage mich immer wieder, wie sowas passieren kann, es schauen ja zig Menschen über die Folge drüber, und der "Animateur" muss sich ja auch was dabei denken... "Gut, da setze ich jetzt Tikki hin". Denn von alleine kommt Tikki ja dort nicht hin Trixx

Bist du dir sicher, dass alle Animateure die komplette Folge kennen? Ich könnte mir gut vorstellen, sie bekommen nur einen kleinen Ausschnitt des Storyboards/Drehbuchs (wenn es so was bei einer animierten Produktion gibt) und so wusste der betreffende Mitarbeiter vielleicht gar nicht, das Tiki eingesperrt war und hat sie in bester Absicht platziert, weil er gesehen hat, das Marinette ein anderes Miraculous benutzt und Tiki daher nicht in den Ohrringen steckt.

Mir selbst ist das übrigens nicht aufgefallen und  ich wette, 90 % der anderen Zuschauer auch nicht. Eventuell hat es einer beim Probesehen der kompletten Folge gemerkt, aber dann sagen sich die Produzenten sicher: Ach, das ist ein kleiner Fehler, merkt keiner, deshalb nehmen wir jetzt keine kostspieligen Änderungen mehr vor. So stell ich mir den Ablauf jedenfalls vor.

Sorry for what i said when i was akumatized...
Reply
#7
18.02.2020, 19:19
DrDerrek Offline
Administrator
*


Posts: 325
Joined: 29.07.2019
Likes Received: 76 in 59 posts
Likes Given: 243

Facebook Instagram Twitter YouTube
RE: Folgendiskussion: Kwamibuster
(16.02.2020, 21:29)Dakota Wrote: Bist du dir sicher, dass alle Animateure die komplette Folge kennen?

Das ist ein guter Punkt. Nein, das glaube ich nicht, wenn ich so ernsthaft drüber nachdenke. Und nachdem es ja auch nicht nur ein einziges Animationsstudio ist sondern ca. drei Stück, kann das durchaus durchrutschen. Ich glaube für sowas hat man normalerweise "continuity manager". Scheint hier wohl zu fehlen Plagg

--
Käsekwami
Reply


Forum Jump:


Users browsing this thread: 1 Guest(s)