Hello There, Guest! (Register)
Current time: 25.05.2020, 00:15



Thread Rating:
  • 0 Vote(s) - 0 Average
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[03x25,26] Folgendiskussion: Battle of the miraculous Part 1+2
#1
16.10.2019, 20:50
Dakota Offline
Dupont Student
*


Posts: 173
Joined: 07.09.2019
Likes Received: 47 in 40 posts
Likes Given: 66
[03x25,26] Folgendiskussion: Battle of the miraculous Part 1+2
   *** Achtung: Dieser Thread enthält Spoiler ***
Es ist vielleicht vermessen, wenn ich nach knapp einem Tag versuche, über das Staffelfinale zu schreiben, aber es muss einfach raus. Ich werde die Handlung auch nicht zusammenfassen, die beiden Folgen muss man selber sehen, nicht erzählt kriegen, ich will hier nur meine Gedanken und Gefühle äußern.
Battle of the miraculous war nichts weniger als eine Zäsur, mit der die Serie auf einen neuen Level gebracht wurde. Nichts wird jetzt mehr sein wie vorher. Es ist der Abschied von der Kindheit und der Beginn des Erwachsenseins und es zeigt uns den Verlust. Verlust von geliebten Menschen aber auch von Träumen, Hoffnungen und Liebe. In Marinettes eingesprochenen Kommentaren, die sich am Ende als Master Fu's Abschiedsbrief entpuppen, wird das schön deutlich: Das Leben beschert uns nicht immer das, was wir uns von ihm erhoffen.
Die Szenen, in denen Marinette, Adrien und Kagami sich vom 20. Hochzeitstag der Bourgeois davonschleichen, herumalbern und im Bällebad toben, sind die letzten unbeschwerten Augenblicke der Kindheit. Sie endet, als der Eisverkäufer Andrè unbedingt darauf besteht, ihnen eine seiner Pärcheneiskreationen zu verkaufen und dadurch die Dreiecksbeziehung richtig aufreisst, in der sie stecken. Verflucht seist du, elender Eismann!
Da zeigt sich die Zerrissenheit: Marinette liebt Adrien, aber sie kann nicht um ihn kämpfen. Ist sie so selbstlos, das sie sich selber opfert, nur damit er glücklich ist? Eine jüngere Ausgabe von Nathalie? Aber auch Adrien will eigentlich sie, es gibt genug kurze Andeutungen, aber er ist naiv und merkt das einfach nicht. Da zeigt sich auch der Unterschied zwischen den beiden als "Normalos" und Superhelden: Ladybug ist eine entschlossene Führungspersönlichkeit, Marinette gibt lieber auf als zu kämpfen, Cat Noir ist der fröhliche Draufgänger, Adrien naiv und, ja, geradezu devot.
Dazu passt auch Love Eater, zu dem die Bourgeois verschmolzen werden. Auf dem ersten Blick wirkt der riesige, doppelgesichtige Kopf albern, aber er ist ein Symbol - glaub ich jedenfalls. Die alten Römer hatten einen doppelgesichtigen Gott namens Janus, den sie als Gott des Zwiespalts, des Anfangs und des Endes verehrten. Ich denke, Astruc hat diese Figur gewählt um zu zeigen, das hier etwas zu Ende geht und etwas neues beginnt.
Das bringt mich zu den Fights, die, ehrlich gesagt, für ein Finale sehr bescheiden und enttäuschend waren. Bei Love Eater kann ich das ja noch verstehen, der war nur eine Ablenkung, um Ladybug zu Master Fu zu folgen und um Cloe auf seine Seite zu locken. Die hat alle positive Entwicklung der letzten beiden Staffeln über den Haufen geworfen und sich als das entpuppt, was sie wirklich ist: eine verzogene, egomanische Göre, um die sich alles drehen muss. Sehr schade, warum haben sie sich dann erst bemüht, sie menschlicher werden zu lassen?
Im Schlusskampf ist es endlich mal der Sidekick Cat Noir, der die Heldenrolle spielen darf, auch er meistert übrigens mit Bravour den Gebrauch von zwei Miraculous, Plagg und Sass, gleichzeitig. Ansonsten zeigt uns der Fight nur, das Ladybug und Cat Noir noch immer miteinander harmonieren und sich im Kampf blind aufeinander verlassen, aber etwas ist anders: Er nennt sie nicht einmal "Mylady" und als er sie umarmt, um sie zu trösten, ist das eher wie bei Bruder und Schwester.
Auch Hawk Moth und Mayura enttäuschen. Zwar besiegen sie Fu, aber im Endgame überlassen sie Miracle Queen alias Chloe allein die Bühne und alle Miraculous und begnügen sich mit der Rolle als Zuschauer. Und am Ende warten sie das Ende des Kampfes gar nicht mehr ab sondern fliehen und überlassen Queen Bee, die völlig auf die "dunkle Seite" gewechselt ist, ihrem Schicksal. Das ist selbst für Hawk Moth eine neue Stufe der Niedertracht.
Tja, und Meister Fu gibt seine Guardian-Rolle zugunsten Ladybugs auf, wobei er alles vergisst, eine Sicherheitsvorkehrung, die verhindern soll, das ein Hüter im Ruhestand zu einer Gefahr wird. Als rein optisches Zeichen verwandelt sich die Miraculousbox von der Holzschatulle in eine Art großes, rotes, schwarzgepunktetes Ei und Fu fährt mit seiner alten Flamme davon, noch ein weiterer Endpunkt. Am Ende kaufen Marinette und Adrien zusammen ein Eis, aber wer sich jetzt freut, sollte besser nicht weiterlesen und an der Stelle den Fernseher ausmachen....
er geht damit zu Kagami und sie zu Luka.
Ich hatte so was erwartet, habe ich irgendwo hier auch schon mal geschrieben, aber dennoch hat mich dieses Ende extrem enttäuscht. Da haben wir 3 Jahre mit den beiden gelitten und gehofft und über jeden gehauchten Wangenkuss frolockt und jetzt gehen sie mit einem lässigen "Bis dann" einfach beide zur zweiten Wahl? DAS nehm ich Astruc und seinen Kollegen übel. Ich weiß schon, dass damit Erwartungen auf die 4. Staffel geschürt werden sollen, aber es nervt mich trotzdem. Ansonsten war das Finale, was die Beziehungen der Charaktere untereinander angeht, absolut der Höhepunkt der Staffel und ich hoffe mal, Season 4 und 5 werden etwas erwachsener, so wie die Helden und die Zuschauer. Leider heisst es jetzt erst mal mindestens ein Jahr warten. Bis dahin versuche ich mich mit Fu's letzten Worten zu trösten: Das Leben gibt uns nicht immer das, was wir uns wünschen, das Leben selbst ist das wahre Geschenk.
Wie habt ihr das Finale empfunden? Seht ihr es ähnlich oder ganz anders, seid ihr über das Ende auch enttäuscht oder freut ihr euch, das die beiden endlich jemanden gefunden haben, wenn auch nicht einander? Ich bin gespannt.
(This post was last modified: 18.02.2020, 19:26 by DrDerrek.)
Reply
#2
16.10.2019, 22:16
Mikwa Offline
Spot
*


Posts: 12
Joined: 15.10.2019
Likes Received: 3 in 3 posts
Likes Given: 3
RE: Folgendiskussion: Battle of the miraculous Part 1+2
Hallöchen,

Ich denke immernoch über das Finale nach...ich bin so hin und hergerissen, aber als ich deinen Text gelesen habe, hab ich einiges klarer gesehen. Allerdings beschäftigen mich immernoch die Eissorten am Ende. Irgendwie passen ja die Eissorten nicht so wirklich zu den "Partnern" zu denen sie am Ende gehen. Ich bin wirklich gespannt, wie es weitergeht. Aber ich hatte mir tatsächlich mehr versprochen. Hat kagami nicht mal zu marinette gesagt, warte nicht zu lange....? Irgendwas in dieser Art? Ich weiss jetzt den genauen Wortlaut nicht mehr. Und die Zeilen am Ende, die nerven mich.. Dass man im Leben nicht immer das bekommt, was man sich erhofft... Gilt ja quasi auch für den Zuschauer. So manchmal bekomm ich Schnappatmung und frage mich, ob die zwei am Ende wirklich zusammen finden. Das schafft die Serie tatsächlich regelmäßig,... Dass ich genau daran Zweifel. Aber immerhin schafft Marinette es jetzt, normal mit adrien zu reden. Und ich bin wirklich traurig, kein mylady usw... Da verliebt er sich in der ersten Sekunde in Ladybug und das bleibt die kompletten 3 staffeln und plötzlich von jetzt auf gleich Zack nichts mehr da. Ich bin hin und hergerissen und würde wirklich gerne mal in den Kopf von Thomas Astruc schauen um seine Gedankengänge zu verstehen. Big Grin... Ich hoffe, dass Felix und Chat blanc irgendwie dafür sorgen, dass ich nicht mir so einem miesen Gefühl aus der 3.staffel rausgehe. Ich versteh auch immernoch nicht, wieso das Finale vorher ausgestrahlt wurde. Ach Mensch. Ich kann mich nicht wirklich freuen, dass sie jemanden gefunden haben...Obwohl Luka wirklich sehr gut zu marinette ist. Ich bin echt traurig und sehr gespannt, was in Staffel 4 passiert.
Reply
#3
16.10.2019, 22:27
Dakota Offline
Dupont Student
*


Posts: 173
Joined: 07.09.2019
Likes Received: 47 in 40 posts
Likes Given: 66
RE: Folgendiskussion: Battle of the miraculous Part 1+2
Mikwa, wir müssen Seelenverwandte sein. Ich weiss genau, wie du dich fühlst, weil es mir genau so geht. Als Kerl kann ich allerdings besser verstehen, wie ein unerfahrener Junge wie Adrien nicht begreift, was seine Gefühle zu bedeuten haben, als zu begreifen, warum Marinette ihre grosse Liebe kampflos aufgibt. Meine Hoffnung für die 4. Staffel ist, dass die beiden merken, in wen sie wirklich verliebt sind. Aber wenn es tatsächlich noch 52 Folgen gibt, stehen uns noch frustrierende Zeiten bevor...?
Reply
#4
16.10.2019, 22:39
Mikwa Offline
Spot
*


Posts: 12
Joined: 15.10.2019
Likes Received: 3 in 3 posts
Likes Given: 3
RE: Folgendiskussion: Battle of the miraculous Part 1+2
Dakota, ich kann mit den 52 frustrierenden Folgen leben, wenn es am Ende ein Sieg für die Liebe der beiden gibt. Aber ich glaube, dass das Ganze mal in einem Interview bestätigt wurde. Und in der Folge Timebreaker sieht man die beiden ja auch zusammen. Zumindest als ladybug und Chat noir. Da bin ich auch gespannt, ob wir da irgendwann eine Folge aus der Zukunft sehen... Aber ich kann trotzdem nicht all zu viel mit dem Finale anfangen... Aber was ich auch nicht verstehe... Er kann sich erst auf niemand anderen konzentrieren wegen Ladybug und übersieht marinette... Obwohl sie wirklich wunderbar ist... Aber kagami sieht er... Wahrscheinlich nur, weil sie sich so stark zeigt. Aber kagami ist bei mir auch unten durch, nach ihrer Ansage bei Ladybug...Im. Allgemeinen fand ich das Finale aber etwas schnell abgehakt. Irgendwie dachte ich ständig und wann geht's jetzt richtig los...
Reply
#5
16.10.2019, 22:51
Dakota Offline
Dupont Student
*


Posts: 173
Joined: 07.09.2019
Likes Received: 47 in 40 posts
Likes Given: 66
RE: Folgendiskussion: Battle of the miraculous Part 1+2
Stimmt schon, irgendwie war es unbefriedigend. Als wäre den Autoren nicht wirklich was eingefallen. Aber bedenke: Ladybag hat ihn immer zurückgewiesen und Marinette hat ihm aus reiner Prassligkeit gesagt, das sie sich nicht für ihn interessiert (Troublemaker, Pupeteer 2). Männer - und Jungs- sind einfach gestrickt. Wenn du ihnen sagst, ich liebe dich nicht, dann ist das für sie Fakt. Weiss ich aus eigener Erfahrung. Also, wenn dann eine kommt und ihn an der Hand nimmt, geht er hält mit. Hormone...
(This post was last modified: 16.10.2019, 22:53 by Dakota.)
Reply
#6
16.10.2019, 23:10
Mikwa Offline
Spot
*


Posts: 12
Joined: 15.10.2019
Likes Received: 3 in 3 posts
Likes Given: 3
RE: Folgendiskussion: Battle of the miraculous Part 1+2
Ja da hast du Recht. Lassen wir uns überraschen. Es ist vermutlich wirklich frustrierend für ihn, aber ich glaube, seine liebe zu ladybug wird nie enden. Lassen wir uns überraschen, wie die Liebesgeschichte weitergeht. Irgendwie wäre es auch doof, wenn sie jetzt schon zusammen wären. Es war ja eigentlich abzusehen. Und die 52 Folgen müssen sich ja auch noch weiter um die Liebesgeschichte drehen. Ich bin nur froh dass ich keine 14 mehr bin. Ich würde das gar nicht verarbeiten können ???ich bin mir sicher spätestens nach 52 folgen, sehen wir die beiden zusammen ?oder dann hoffentlich im Kino... So fern der Film im Kino kommt. Aber schau dir nochmal die eisszene an... Die Farben von dem eis?das lässt mir keine Ruhe. Damals hatte jeder das Eis mit den Farben des anderen. Oder bilde ich mir das ein und der eiswagen von André hat doch obendrauf ladybugs Farben oder?
Reply
#7
16.10.2019, 23:11
DrDerrek Offline
Administrator
*


Posts: 325
Joined: 29.07.2019
Likes Received: 76 in 59 posts
Likes Given: 243

Facebook Instagram Twitter YouTube
RE: Folgendiskussion: Battle of the miraculous Part 1+2
Normalerweise schaue ich mir, bevor ich meine Meinung dazu abgebe, die Folge nochmal komplett an. In diesem Fall verzichte ich aber lieber darauf und gebe unreflektiert meine Gedanken an euch weiter.

Der "Erzähleranfang" hat mir gleich schonmal ein richtiges Scheißgefühl gegeben. Was wird hier über Verlust und Aufgeben philosophiert? War ja klar, was da kommen muss. Marinette: flirtet lieber mit Luka rum, weils einfacher ist, wenn man keine großen Gefühle hat? Adrien liked ein Foto von Marinette, weil Ladybug unerreichbar ist? Wie passt das denn bitte mit dem Ausgang der Geschichte zusammen? Und dann auch noch gleich zu Beginn die Szene mit Luka und seiner Melodie.... Ich finds schon irgendwie süß, wie hartnäckig er Marinettes Wesen in Noten packen will. Musikalisch passt es vielleicht nicht zu 100%, aber immerhin, er bemüht sich. Wenngleich er schon eine Ahnung hat, dass er nicht die erste Wahl ist. Er wird mir tatsächlich sympatisch, weil er frei und inspiriert durch die Welt läuft. Aber erst einmal geht es auf die Feier ins Hotel....

...und dort: was für ein klassischer Start! Eine Feier für die High Society, natürlich darf dabei Adrien als Vertreter der Agreste-Familie nicht fehlen. Kagami ist dank ihrer Mutter auch dabei, macht Sinn. Und... Marinette. Klar, sie muss ja irgendwie da sein, weil sie das immer ist. Und weil sie sich in Animaestro so "gut" angestellt hat als "Macaron-Girl" ist sie hier auch mit am Start - während ihre Eltern einfach nur dastehen und nichts zun. Versteht mich nicht falsch, ich will die Dupain-Chengs nicht schlecht machen. Ich frage mich nur, ob Marinette wieder gebettelt hat, damit sie mitdarf, oder ob das diesmal tatsächlich die Entscheidung ihrer Eltern war, welchem Vertrauen in ihre Tochter haben.

Jedenfalls finde ich den Anfang grandios, wie die drei herumalbern und so frei und absolut unbeschwert sind. Schon alleine vom Zuschauen schwebt man da auf Wolke 7! Beonders die Marinette mit offenen Haaren fand ich spannend. Respekt, hier wurde sich was getraut! Ich finde ihren üblichen Style zwar besser, aber die Abwechslung war echt gelungen. Könnte man doch nur ein Love Triangle aus Marinette, Adrien und Kagami schnüren, so wie sie sich im Pool bewerfen... aber nein. Der Loveeater schlägt zu und zerstört alle Harmonie.

Nach dem plötzlich endenden Kampf kommt dann eine der emotionalsten Szenen überhaupt. Marinette will aus dem Park durchs Tor gehen und trifft auf Luka. Und hat das erste Mal in drei Staffeln einen absolut menschlichen Breakdown. Auch wenn sich das jetzt blöd anhört, aber in diesem Moment ist mir Marinette nochmal so richtig dick ans Herz gewachsen. In diesem Alter solch einen Packen an Aufgaben und Verantwortung stemmen, wer kann das ohne irgendwann einzuknicken? Ich habe fast mitgeheult. Auch markant finde ich, dass Luka irgendwie weiß, dass es auch um Adrien geht, ihn das aber nicht davon abhält, weiter auf Marinette zuzugehen. Denn er ist selbstlos wie sie. Er sieht, dass sie ihn braucht. Und stört sich nicht daran, dass er nicht der "Auserwählte" ist, sondern nur der Sidekick.

Ich springe dann mal gleich zur Miracle Queen. Ich muss allen zustimmen, die sich zurecht über die Charakterentwicklung aufregen, die hier über Bord geworfen wurde. Hey, Chloé hätte viel Potential gehabt! Aber gut. Wir lieben die Serie für das was sie ist und nicht dafür, wofür wir sie haben wollen. Jedenfalls kommt jetzt der Arschlochmove überhaupt: erstmal ausloten, wer denn die Miraculousträger waren. Das ist natürlich eine absolute Katastrophe, denn das wars wohl mit Rena Rouge, Carapace und co. - die Identitäten sind aufgeflogen! Stelle ich mir einen interessanten Schultag vor, wenn alle wieder zusammenkommen und Chloé Bescheid weiß.

Ein emotionales Highlight ist die Unterwasserszene, bei der sich Ladybug und Cat Noir umarmen. Wäre diese Szene nicht gewesen, wäre ich mit einer ziemlich negativen Grundstimmung aus dem Finale gegangen. Immerhin wurde hier nochmal gezeigt, wie nahe sich die Beiden eigentlich sind, bevor es zum finalen Battle geht. Ich fand den Kampf eigentlich einigermaßen kreativ und gar nicht mal so schlecht. Zwar nicht eines Finales würdig (wie Dakota schon geschrieben hat), aber insgesamt "okay". Im Vordergrund stehen im Finale wohl andere Sachen.

Zum Beispiel, dass Ladybug jetzt der/die Guardian ist. Was bedeutet, dass sie von nun an die Identität von Cat Noir kennen muss. Hey, da wird noch was auf uns zukommen in der 4. Staffel! Ich bin sehr gespannt, wie das von statten geht - und ob das vielleicht der erste Teil des großen und lange fälligen Reveals ist.

Okay, das waren jetzt leider etwas unzusammenhängende Fetzen und ich entschuldige mich dafür schon mal. Mich hat das Finale doch ziemlich mitgenommen, weil ich es in dieser Form nicht erwartet habe und es stellenweise schon ein Overload an Information und Emotion war. Insgesamt finde ich es allerdings einen würdigen Abschluss. Es ist viel passiert und viel hat sich geändert. Dakota, ja, die Serie ist nun erwachsen. Adrinette ist vorerst Geschichte, die ursprünglichen Miraculousträger ebenfalls, Master Fu ist raus und Marinette kann niemanden mehr um Rat fragen. Harren wir der Dinge die da kommen....

--
Käsekwami
(This post was last modified: 16.10.2019, 23:23 by DrDerrek.)
Reply
#8
16.10.2019, 23:17
Dakota Offline
Dupont Student
*


Posts: 173
Joined: 07.09.2019
Likes Received: 47 in 40 posts
Likes Given: 66
RE: Folgendiskussion: Battle of the miraculous Part 1+2
Welches Eis meinst du genau? Das aus der allerletzten Szene? Ich glaube, seins war weiß und gelb, ihres grünlich und...weiss nicht mehr. Ja, die passten wirklich zu gar nix. Ist aber gut so. Weil es ja heisst, wer bei Andrè zusammen Eis ist bleibt immer zusammen. Wenn er es jetzt nicht schafft, farblich richtige Kreationen zu mischen, stimmt der Satz vielleicht auch nicht und es gibt noch Chancen für die Beiden... Gott, ich hätte nie gedacht, das ich mal versuche, Trickfilmfiguren miteinander zu verkuppeln...
Reply
#9
17.10.2019, 15:00
Mikwa Offline
Spot
*


Posts: 12
Joined: 15.10.2019
Likes Received: 3 in 3 posts
Likes Given: 3
RE: Folgendiskussion: Battle of the miraculous Part 1+2
@dakota in der Serie der glaciator bekommen beide ein Eis von André... Marinette s Eis passt zu adrien... Und adriens Eis passt zu ladybug. Jetzt sieht es eher so aus, als würde adriens Eis zu ihm selbst passen und marinette s Eis könnte auch eher zu ihr selbst passen. Das Eis haben sie immerhin zusammen geholt. Ach ich bin so verwirrt. Die Folge beschäftigt mich immernoch.
Reply
#10
17.10.2019, 20:47
Dakota Offline
Dupont Student
*


Posts: 173
Joined: 07.09.2019
Likes Received: 47 in 40 posts
Likes Given: 66
RE: Folgendiskussion: Battle of the miraculous Part 1+2
(17.10.2019, 15:00)Mikwa Wrote: @dakota in der Serie der glaciator bekommen beide ein Eis von André... Marinette s Eis passt zu adrien... Und adriens Eis passt zu ladybug. Jetzt sieht es eher so aus, als würde adriens Eis zu ihm selbst passen und marinette s Eis könnte auch eher zu ihr selbst passen. Das Eis haben sie immerhin zusammen geholt. Ach ich bin so verwirrt. Die Folge beschäftigt mich immernoch.

Ja das stimmt, in der Folge bekam er ein Ladybugeis. Und ich habe jetzt noch mal nachgeschaut, seins ist gelb und weiß, ihres rot und blau. Vielleicht soll uns das sagen, das alles noch offen ist und noch nichts entschieden? Ich hoffe jedenfalls, dass es in diese Richtung geht. Auf jeden Fall bleibt uns nur abzuwarten, was geschieht. Vielleicht sickern ja nächstes Jahr ein paar Informationen durch.

(16.10.2019, 23:11)DrDerrek Wrote:  Jedenfalls kommt jetzt der Arschlochmove überhaupt: erstmal ausloten, wer denn die Miraculousträger waren. Das ist natürlich eine absolute Katastrophe, denn das wars wohl mit Rena Rouge, Carapace und co. - die Identitäten sind aufgeflogen! Stelle ich mir einen interessanten Schultag vor, wenn alle wieder zusammenkommen und Chloé Bescheid weiß.

...

Zum Beispiel, dass Ladybug jetzt der/die Guardian ist. Was bedeutet, dass sie von nun an die Identität von Cat Noir kennen muss. Hey, da wird noch was auf uns zukommen in der 4. Staffel! Ich bin sehr gespannt, wie das von statten geht - und ob das vielleicht der erste Teil des großen und lange fälligen Reveals ist.



Daran hatte ich noch gar nicht gedacht. Die Miraculousträger sind Chloe bekannt, aber auch Hawk Moth? Er hat sie gesehen, aber außer mit Nino hatte er noch mit keinem Kontakt. Möglichweise ist Chloe auch so sauer, weil er sie im Stich gelassen hat, daß sie ihre Zusammenarbeit mit ihm aufkündigt - immerhin hat er ihr ja nichts mehr zu bieten.

Und Cat Noirs Identität aufdecken? Soll Marinette wirklich erfahren, das ihr Teamkollege, den sie 3 Staffeln lang hat abblitzen lassen, der Junge ist nach dem sie sich vergeblich verzehrt hat? Soll sie das auch noch wegstecken müssen?
Davon abgesehen hat Cat ja auch einen Sonderstatus. Er bekam sein Miraculous auf Dauer von Fu und zwar ohne Auflagen. Wenn es nach mir ginge, würde dieses Geheimnis bis zum tatsächlichen Serienfinale gewahrt bleiben, aber wie wir in der Folge ja gesehen haben, geht die Serie eigene Wege und überrascht immer wieder. Was sie aber auch so spannend macht.
(This post was last modified: 17.10.2019, 21:00 by Dakota.)
Reply


Forum Jump:


Users browsing this thread: 1 Guest(s)